SCHUBLADEN VOLLER LIEDGUT

Kennt ihr das auch? Ihr seid in Eurem Alltags-Hamsterrad gefangen, das triste Einheitsgrau der täglichen Abläufe frisst sich in die Tiefe eurer Seele und eure Verpflichtungen öden euch granatenmäßig an. Aber wie entkommt man diesem Trott? Es gibt zwei Möglichkeiten: Entweder ihr unterzieht euch einer ganzheitlichen Renovierungsaktion mit Aggressionsabbau, mentaler und körperlicher Entschlackung, Ernährungsumstellung und sportlicher Ertüchtigung, die viel Zeit und noch mehr Überwindung kostet, oder ihr steht einfach vom Sofa auf, zieht euch fix was über, am besten was dezent schillerndes in flottem Pink, kreischendem Neongrün oder mit metallischen Akzenten durchwirktes, und begebt euch umgehend zum Open Doors Festival, der ganzheitlichen Isenburger Heilkur mit 25-jähriger Tradition, für Ungeduldige, die sich nicht erst nach einigen Wochen, sondern schon nach wenigen Stunden wie ein neuer Mensch fühlen wollen.

Um diesen Effekt noch zu verstärken, also speziell für die besonders harten Fälle geeignet, aber auch für Heilkur-Neulinge empfohlen, begibt man sich auf direktem Wege zu Roy Hammer und den Pralinées. Seit 1996 sind die sechs schillernden Persönlichkeiten Meister im Sanieren von geschundenen Seelen und lahmen Hüften. Auf dem Gebiet „beschleunigte Rekonvaleszenz durch Konsum fröhlicher deutscher Partyklänge“ sind sie absolute Profis. Sie haben sich ihr Heilverfahren „Schlager mitten ins Gesicht“ erstmal patentieren lassen und vermögen es mit Hilfe skurriler, selbstgeklöppelter Bühnenoutfits und einer authentischen und mitreißenden Performance selbst stark eingerostete Alltagsopfer binnen kürzester Zeit aufzumöbeln und mit neuer Lebenslust zu versehen. Probiert es unbedingt aus und ihr werdet sehen: lauthals singend werdet ihr euch fragen, was Alltag noch mal war und warum ihr kurzzeitig vergessen hattet wie wunderbar lockerleicht das Leben in Wirklichkeit ist. Aber Vorsicht, es besteht absolute Suchtgefahr!

Präsentiert von





 












 






 









 






 

Socials