KEINE CHANCE FÜR DIE MUSIKERPOLIZEI

Unterwegs auf den Bühnen dieser Welt hat die Band leider ihren Cowboy verloren. An irgendeiner Straßenkreuzung bog er falsch ab und ritt auf seinem edlen Ross in eine andere Richtung. Mit weißen Taschentüchern winkte die Band ihm hinterher, nun macht er sein eigenes Ding. Dennoch ist Best Before After nicht zu bremsen. Popularmusik für Jedermann, so titulieren sie selbst ihre Musik. Es sind Vollblutmusiker, die dort auf der Bühne stehen, vielfältig wollen sie sein und bunt.

INDONESISCH ISEBORSCH

Tasha kommt aus der wohl schönsten Gegend Österreichs, nämlich aus dem Tiroler Oberland. Ganz in der Nähe der Landeshauptstadt Innsbruck, sehr beschaulich gelegen im Tal der schönsten Berge und saftigsten Wiesen. Von dort aus wollte sie einst weit hinaus in die Welt, ohne jedoch ihre Wurzeln zu vergessen. Sie ist und bleibt Tirolerin, und das mit ganzem Herzen. So wie sie es sich seit je her wünschte, ging ihre Reise fast einmal um die ganze Welt. Nachdem sie halb Europa musikalisch durchquerte, war sie mit ihrer Band in Asien unterwegs, um dort zehntausende Fans zu beglücken. Ihr Vorhaben wurde in die Tat umgesetzt und ich bin mir sicher, dass es noch lange nicht das Ende war.

NONVERBALE POESIE

Explosion! Roboter-Roadies kämpfen gegen Zombie-Gitarristen kämpfen gegen Zauberer-Keyboarder kämpfen gegen Ritter-Schlagzeuger kämpfen gegen Piraten-Bassisten kämpfen gegen Alien-Sänger kämpfen gegen Monster-Tontechniker kämpfen gegen Helikopter-Bühnenmanagement - im Weltraum! Feuer und Flammen türmen sich auf. Sie glauben Midriff ist wie ein Gewitter? Falsch. Midriff ist wie ein Tornado! Mit Gitarren und Mikrofonen und Trommelkesseln. Ein Trommloklampfonardo mit Nierencharakteristik.

WER SICH AN DIE 80ER ERINNERN KANN, DER WAR NICHT DABEI!

Groß war der Aufschrei unter den Fans. Ein Open Doors Festival ohne RÿffHuntR, das kann ja nicht wahr sein! Aber es kam so wie es kommen musste, im letzten Jahr waren Jack Samson, Johnny Dipstick, Duke Dreamer, Nikk Tail und Sir Alan Blackthrone auf Welttournee. Und der Booker hat irgendwie ganz großen Mist gemacht, denn er hat uns vergessen. Und dabei sind wir doch nicht irgendein Festival, sondern das Festival der Herzen, in der Musikhauptstadt Hessens. Aber was macht der Booker? Er organisiert Shows in Fulda, Gießen, Kaufbeuren und St. Goarshausen. Nie gehört von den Käffern. Sogar in der ARD rockten sie zur besten Sendezeit. Aber Neu-Isenburg ausgelassen. In Langen waren sie, aber nicht beim Open Doors. Ganz knapp die Autobahnausfahrt verpasst und das falsche Kalenderblatt vor den Augen Unfassbar.

Präsentiert von





 












 






 









 






 

Socials